Around the world in 365 days (somehow)

Laut Wikipedia ist der Mittelumfang der Erde 40.041,455 km. Mal sehen wie viel ich davon dieses Jahr habe:

  • 6 x Strecke Bonn London: 510km x 6 = 3.060 km
  • 2 x Strecke Bonn Wien: 726km x 2 = 1.452 km
  • 2 x Strecke Bonn Singapur: 10.380km x 2 = 20.760 km
  • 2 x Strecke Singapur Bangkok: 1.434km x 2 = 2.868 km
  • 8 x Strecke Bonn Hamburg: 370km x 8 = 2.960 km
  • 1 x Strecke Bonn Berlin: 478km x 1 = 478km
  • Summe: 31.578km

Also bin ich dieses Jahr quasi 3/4 um die Erde gereist. Das ist schon mal ganz gut. Ich gehe mal stark davon aus das das erstmal ein Jahresrekord sein wird, vor allem mit den zwölf Flügen und dem vielen Bahn fahren. Hoffentlich packt mich nicht irgendwann nächstese Jahr das Fernweh. So viel Urlaub werde ich dann nämlich nicht haben.

Wieder da

So, wir sind gut wieder zu hause angekommen.
Die Rückfahrt nach Singapur war dank warmer Klamotten nicht mehr so kalt und nachdem wir uns vom YMCA haben abziehen lassen (10 S$ pro Gepäckstück für 4 Stunden unterstellen, wofür steht das C im Namen?) sind wir noch ein wenig durch Chinatown gelaufen. Abends haben wir dann noch gut gegessen und uns dann in den Flieger gesetzt und seit heute Morgen bin ich also wieder in DE.
Jetzt erst mal Duschen, Mail, Dist-Upgrade 😉

Malaka

Nachdem wir fast erfroren waeren heute Nacht in dem Bus der auf 18 Grad oder so runtergekuehlt war sind wir heute frueh gut in Malaka angekommen. Die Sights der Stadt haben wir schon durch, gut gegessen auch gerade (warum tun die Malays Bohnen und Mais ins Eis?) und den Abend werden wir wohl in der Naehe unseres Guesthouses verbringen. Morgen frueh geht es dann mit dem ersten Bus um 8 die 4 Stunden nach Singapore zurueck, unser Flug geht um 23h von Singapore aus.

Georgetown

So, nach einem langen Reisetag (Taxi, Boot, Bus, Nachtzug, Boot, Laufen) sind wir in Georgetown angekommen, einer Insel in Malaysia. Hier ist es ausnahmsweise mal sehr heiss und nach der langen Reise ist die Motivation sich etwas anzuschauen auch nicht so gross.
Morgen werden wir uns dann hier trotzdem noch was anschauen und dann wahrscheinlich mit dem Bus nach Melaka aufmachen, was noch mal die Nacht kosten wird. Den Montag verbringen wir dann in Melaka und werden uns dann die restlichen vier Stunden Busreise nach Singapore aufmachen.

Koh Tao

Der letzte Tag in Bangkok war noch schoen, wir haben uns die ehemalige Koenigsresidenz und eine Thronhalle angeschaut.
Nach einer laangen Nacht im Zug bis 5 Uhr morgens, anschliessendem warten auf den Bus und einer langen Schiffahrt sind wir dann heute in Koh Tao angekommen.
Hier ist sehr paradiesisch und warm. Waren auch schon am Strand und im Meer, jetzt suchen wir uns erstmal eine Schnorchelausruestung und schauen uns mal das Wasser von innen an.

Chaos in Bangkok

Wir sind gut in Bangkok angekommen, der Flug war sehr gut und ich habe mal wieder gut geschlafen. Hier angekommen hatten wir schnell raus das man sich nix erzaehlen lassen sollte, das man alle die einen anquatschen ignorieren sollte und wenn das nicht hilft und sie einem immer noch nachlaufen dann hilft nur noch anschreien. Das und der viele Verkehr, die Hitze die noch groesser ist als in Singapur und die Lautstaerke machen diese Stadt eher nervig, zumindest wenn man so drin rum lauft. Gestern haben wir uns dann noch den Grand Palace, Palast mit Tempelanlage angeschaut, sind etwas boetchen auf dem Fluss hier gefahren und haben uns ein gutes Abendessen gegoennt, kost ja nix.
Mal schauen wo wir heute landen, heute abend um 19.15 geht es nach Koh Tao. Aus dem New Joes Guesthouse haben wir schon ausgecheckt und den Zug gebucht.
Ich sitze uebrigens gerade an einem Linux Rechner mit Opera :-).
Und was macht ihr da in Deutschland, koennt ihr nicht ordenltich waehlen?

Lebe noch

So, die ersten Tage in Singapur sind ueberstanden. Den ersten Abend haben wir in einem Food Court names The Windmill in Holland Village, einem lebevollen Teil der Stadt verbracht, das Klima ist schon hart.
Den ersten Tag, also Freitag haben wir dann vormattigs im Zoo von Singapur verbracht, coole Tiere, zusammen mit dem Klima recht realistisch und natuerlich auch freilaufende Affen. Den Nachmittag sind wir durch die Innenstadt gelaufen, haben uns ein viel zu teures indisches Mittagessen besorgt und haben den Rest des Nachmittags mit durch die Gegend laufen verbracht und haben uns elektro Kram angeschaut, so viel billiger kommt mir das aber nicht vor. Abends waren wir wieder bei nem ziemlich coolen Food Court, eigentlich eher mehr sowas wie ein Markt mit Essen, sehr vielen Leuten, tollen Geruechen, und viel zu viel zu Essen. Danach sind wir dann aber auch wie tot ins Bett gefallen und haben viel 12 Stunden geschlafen. Der Flug war uebrigens sehr angenehm, Quantas ist toll und ich habe 8 Stunden von dem 10 Stunden Flug geschlafen.
Heute sind wir also was spaeter los, durch Bugis Street, zwei Tempel haben wir uns angeschaut und noch einen Elektro Shop. Danach hatten wir gutes indisches Essen, diesmal fuer ganz billig und waren danach auf Santosa, dem naherholungsgebiet auf einer Insel vor der Stadt. Dort haben wir uns schon mal auf das Tauchen in so einem Unterwasserdingsbums vorbereitet, war auch sehr schoen.
Morgen frueh geht es dann nach Bangkok… das wird noch spannend, weil wir noch nicht mal wissen wo wir schlafen….

Endlich Urlaub!

So, heute geht’s auf zu dem ersten Urlaub seit Jahren, den ich mir alleine dieses Jahr durch Praktikum in England, Bachelor, Klausuren und was weiß ich nicht alles redlich verdient habe.
Heute Abend gehts mit dem ICE von Siegburg nach Frankfurt, von da aus um kurz vor zwölf mit einem Direktflug gen Singapur. Morgen Abend gegen 20h sind wir dann da. Dann chillen wir ein paar Tage in S’pore und von da aus geht es dann am Sonntag morgen gen Thailand, nach Bangkok. Dort schauen wir uns auch ein paar Tage die Stadt und das Umland an um dann an der Ostküste von Thailand gen süden mit dem Zug zu fahren, bis wir uns auf Ko Tao in die Fluten des Golf von Siam zu stürzen, bzw. auch ein wenig darin zu tauchen. Von da aus geht es dann wieder weiter mit dem Zug gen Süden und Malaysia, wo wir uns in Taman Negara dann das Dschungel feeling geben. Nachdem wir das auch ein paar Tage überlebt haben geht es wieder zurück nach Singapur, auch mit dem Zug, und von da aus dann wieder nach Frankfurt. Mit dem ICE kommen wir dann am 28. wieder in Siegburg um 8h morgens an.
Wieso klingt das eher anstrengend als Urlaub? 🙂
Just kidding, ich freue mich riesig!