FrOSCon 2012 Day 2

Traditionell den Tag erst mittags begonnen:

1. Keynote Mistakes were made
Lustiger Talk über Education

2. Conquering the mobile web
Max Werner hat ein wenig die Vorteile von mobilen Webapps aufgezählt und ein paar lustige Demos gezeigt.

3. Projekt Status – Nachrichten vom anderen Stern
Ein wenig Kommunikationstheorie für Programmierer, hauptsächlich Werbung für gegenseitiges Verständnis. War sehr informativ, wenn auch schon bekannt aber wahrscheinlich noch nie so verbalisiert und zusammengefasst.

4. How gamification changes the world
Guter Überblick über die aktuellen Trends zu Gamification. Ich muss endlich mal das Reality is broken lesen das schon ewig bei mir herumliegt.

5. Software Craftsmanship – was ist das.
Guter Überblick, kannte die Bewegung schon, wusste aber nicht das es mit der Softwerkskammer auch eine deutsche Community gibt. Die gibt es auch in Hamburg, klingt nach etwas was man sich mal ansehen kann. Ich werde mich jetzt auch als Softwerker bezeichnen.

6. Shutdown
Und schon wieder vorbei. Irgendwie war das Programm jetzt nicht so tief und lehrreich, aber die FrOSCon ist immer gut um mal über den Tellerrand zu schauen.

FrOSCon 2012 Day 1

Kleine Zusammenfassung des ersten Tages:

1. Init mal anders
Ohne David, das war mal was neues.

2. Vivaldi: Make * Play * Live
Lustige Sache, KDE Plasma Apps über mehrere Devices, PC, Tablet, Telefon. Lustiges Konzept, mal sehen was draus wird.

3. Why do I have to use a Message Queue System
Relativ zusammenhangslose Aneinanderreihung von Infos über MQs.

4. Wikidata: Wikimedia going structured data
Sie hat zwar ihre Keynote in 25 Minuten durchgehauen, das Projekt klingt aber sehr sinnvoll und interessant.

5. Git Goodies
Etwas Wissen auffrischen und sogar was gelernt.

Im Großen und Ganzen ein gelungener erster Tag.