Android rumblings of the day…

Also, meine App ist quasi erstmal fertig, wobei man ja auch nicht weiß was einem morgen einfällt.

Erstmal kann ich also auf ner Karte die nächstegelegenen ÖPNV Haltestellen anzeigen und nach dem touchen dieser kann man dann automatisiert eine SMS an den Info Service vom HVV schicken ohne sich den komischen Syntax merken zu müssen. Damit weiß man also wie man von a zu dem konfigorierbaren b kommt. Somit hat man halt die perfekte HVV Auskunft für den Fall “Wie komme ich von hier nach Hause”. Ich überlege immer noch ob ich nicht mal eine Mail schreiben soll ob der HVV nicht sowas wie eine XML oder JSON Schnittstelle baut.

Das ganze läuft jetzt lokal mit der Dev Version von Lucene 2.9 aka 3.0 und der schönen Spatial Erweiterung. Doof nur das man den Index mangels sinnvoller APIs von Lucene auf der Device erstellen muss (nur beim ersten mal, dauert auch nur 30 Sekunden, danach kann man den wegserialisieren und wieder laden). Meine Amazon Instanz ist somit erstmal wieder aus :).

Der Plan ein Auto Update aus der Daten aus dem 6 MB großen OpenStreetMap Hamburg File zu machen ist erstmal gestorben, weil das dann doch zu langsam war. Müssen wir also auf der nächsten Device noch mal versuchen.

Zwischenzeitlich hatte ich Kontakt mit den Jungs von dem Spatial Contrib Lucene sachen, weil ich deren Locallucene nach Android portiert hatte, wobei das nicht mehr nötig war, da es ja jetzt diese Spatial Contrib gibt die Out Of The Box läuft.

Market-Reif ist das ganze noch nicht, aber die Sourcen gibts in meinem GitHub (http://github.com/marcust) und das binary ist da auch drin (http://github.com/marcust/HHPT/raw/21773a26e88c5b6f4adf0dccf6c19e56e64aaefa/bin/HHPT.apk), somit kann man es wenigstens mal ausprobieren.

Advertisements

Android spielereien

Folgende Erkenntnisse hab ich heute Gewonnen:

  • Warum benutzt alle Welt java.awt.geom.Point2D als einen Container für 2 Doubles (gibt es halt nicht auf Android)
  • GitHub ist toll
  • OpenStreetMap auch
  • Aufsetzen von EC2 Instanzen geht so schnell das man sich fragt wie man das früher ohne gemacht hat. (Ich warte mal auf die Rechnung)
  • Ob sich der HVV freut wenn es ne Android App gibt die seine SMS-Schnittstelle verwendet um Fahrplan Lookups zu machen (ich würde ja auch einen Webservice verwenden, wenn es einen gäbe)
  • Ich muss noch viel über Android lernen.

Gute nach 🙂