Ein ganz normaler Samstag in Hamburg

Größstädte sind schon unterhaltsam. Also eigentlich war der Abend ja als etwas ruhiger geplant. Ich hatte mich am Freitag Abend mit Kathrina, Christians Besuch, zum Filmgucken verabredet, weil ich sonst keinen hier kenne der mit mir in den vermeindlichen Mädchenfilm “Die Geisha” gehen würde. Aufgrund von Ortsunkundigkeitverpeilung standen wir aber erst an der Kinokasse als unsere Reservierung schon lange verfallen war und es wurde dann “München”. Ein eigentlich sehr guter Film, den man allerdings wohl auch mehrfach schauen muss um die Message wirklich zu bekommen und der eindeutig ein eher verwirrendes, niedergeschlagenes Gefühl hinterlässt. Nichtsdestotrotz wollten wir nach diesem filmischen Meisterwerk natürlich noch ein wenig Spass haben und haben uns daher ins Schanzenviertel begeben. Auf der U-Bahn fahrt dorthin kam es dann aber doch zu einer Begegnung der dritten Art. Auf Kathrinas Beschwerde über Christians Gesichtshaarzustand tippte es mir plötzlich auf die Schulter und eine nette junge Dame interessierte sich sehr stark für unsere Rasiekünste … es ging nur nicht wirklich ums Gesicht. Daraus entstand eine lustige Unterhaltung mit dieser Dame, die allerdings auch irgendwie chemisch ihren Gemütszustand verändert hatte. Zumindest war sie Bauchtänzerin, hatte aber den Abend frei und wo sie arbeitet (und wo sie Körperbehaarung hat, bzw. nicht) weiß ich jetzt auch🙂. Irgendwie hatte ich aber trotzdem eher den Drang zum Weglaufen ….🙂. Gut das Christian diesen Höhepunkt des Abends auch noch bildlich festgehalten hat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s