AJAX

Nein, es geht nicht um Putzmittel, sondern um JavaScript magic plus XML. Dabei ist das ganze weder schwer noch komplex, wenn man das X(ml) mal weglässt. Ich habe perl.thiesen.org so umgebaut das es für die lokalen links per request die daten holt und in den DOM baum einbaut, das geht sogar ganz gut und on the fly (zumindest in Firefox und Konqueror, keine Ahnung wie das in IE aussieht). Bleibt nur die Frage, ob das bissel an Renderzeit das man spart es Wert ist das Google den kram nicht mehr indizieren kann und man auch nicht direkt auf Unterseiten verlinken kann. Bleibt also zu sagen: für private Homepages lohnt sich das nicht, für irgendwelche Webandwendungen wohl schon eher. Aber man spielt halt schon mal gerne…

One thought on “AJAX

Comments are closed.