Austrian Perl Workshop Tag 1 Part I

Der Tag hat schon sehr gut angefangen, Domms kleines Kind redet wie ein Wasserfall. Ferner war die Nacht nicht so angenehm, was aber wohl eher an der unbekannten Umgebung und der fremden Stadt lag als an dem schönen Altbauhaus in dessen vierten Stock Domm wohnt. So bekomme ich wenigstens ein wenig bewegung ;-).
Der Weg heute morgen war auch schon cool, wir (also András Bártházi, Domm und ich) haben Chip und Autrijus im Hotel abgeholt. Somit lief ich heute morgen also schon mit einem Ungarn, einem Österreicher, einem Amerikaner und einem Taiwaner durch Wien… Style. Die ersten Vorträge waren ganz interessant, aber der Vormittag war viel zu schnell rum. Das OpenSource stuff wirklich funktioniert sah man am Mittagessen, woher sollte so jemand wie ich sonst Französische Shrimps und Putenrollbraten herbekommen. Und alles von Kapsch CarrierCom bezahlt :-).
Jetzt fängt der Perl6 Nachmittag an, wobei ein Teil meiner Aufmerksamkeit wie heute Vormittag auch meiner Bachelorarbeit gewittmet wird….