Theater und GLLUG

Das Wochende fing etwas unspektakulär an, am Freitag waren wir nur kurz in der Nama Bar und dann war ich auch schon früh wieder zu hause. Am Samstag war dann das GLLUG meeting. Das war eigentlich ganz gut. Der erste Vortrag über Ubuntu war etwas lahm aber der Vortragende hat sich bemüht. Der Debian Leader (wo kommt der eigentlich her, ich habe die ganze Zeit sein Akzent nicht einordnen können) war ganz cool, obwohl er ziemlich allgemein geredet hat. Im großen und ganzen ist es allerdings ganz lustig das er seinen PhD über Software Quality macht. Außerdem wird er gesponsert von Fotango. Viele interessante Aspekte, aber auch nicht wirklich viel neues. Bruce vortrag war auch ganz gut, aber ich bin ja nicht so der Admin mensch. Im großen und ganzen hat er von Hartbeat und UCARP gesprochen, das wars dann auch schon.

A Life In The Theatre Filmplakat

Danach waren wir dann halt im Theater. Das Stück hatte zwar ein paar coole gags drin und so, aber im großen und ganzen gab es nicht viel her. Die Hammer plätze hatten wir auch nicht. Aber die Schauspieler waren gut, und ich bin jetzt in der tollen Postition Joshua Jackson und Patrick Stewart schon mal in unterwäsche Gesehn zu haben. Wenn man da nur wg. der beiden Schauspieler hingeht ist es in Ordnung, Unterhaltsam ist es auch, aber so ein zwei Personen Stück ist schon etwas strange.
Der Rest der Wochendes war eher lazy… am Sonntag habe ich Eva gezwungen für mich zu kochen und den Rest habe ich mit lesen und schlafen verbracht.

One thought on “Theater und GLLUG

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s