Carmen, Joshua, Ralf und Janine

Das Wochenende war ziemlich toll. Am Freitag Abend war ich als Hahn im Korb mit 5 Mädels in der Royal Albert Hall und habe Carmen gesehen. Die Banausen übersetzen das tatsächlich ins Englische… naja, viel mehr als in der Französischen Version habe ich allerdings auch nicht verstanden. War aber ziemlich cool, vor allem weil die Royal Albert Hall natürlich eine ziemlich schöne Halle ist.
Danach ist mir dann wieder der Nachteil von Sperrstunde um 11 aufgefallen, wenn man um 10:30 aus der Oper kommt kann man keinen mehr trinken gehen. Daher bin ich dann brav nach Hause gefahren.
Am Samstag habe ich den halben Tag mit maintainance verbracht, also einkaufen und so zeug. Die zweite Hälfte habe ich dann mit ein wenig alleine durch die gegend laufen tot geschlagen, hauptsächlich weil ich die Templerkirche aus dem Da Vinci Code suchen wollte, die hat aber an Samstagen nur zwischen 1 und 3 auf und ich hab sie natürlich erst um 4 gefunden. Nach einem kurzen Kaffee habe ich mich dann auf gemacht um Ralf und Janine von Victoria abzuholen, die obwohl sie den langsamen Zug genommen haben viel früher da waren als erwartet. Von da aus habe ich sie dann zu meiner Jugendherberge, in der ich die ersten Tage gelebt habe. Von da aus haben wir uns dann eine gemütliche Kneipe gefunden, sind aber wegen Umbauarbeiten im Bell, Book & Candle und einer Privatparty im Pitcher & Piano in Shakespeare’s Head, einem Weatherspoons auf dem Kingsway gelandet. Da haben wir dann Joshua, einen Freund von Ralf der in Hull studiert und auch Eva getroffen und einen lustigen Abend verbracht.
Am Sonntag bin ich dann wieder Mittags zu den beiden gestoßen und nachdem wir ein wenig auf Joshua gewartet haben sind wir ein wenig in meiner Ecke der Stadt herumgelaufen, sprich wir haben den Tower betrachtet und in dem Weatherspoons am Tower was gegessen. Später haben wir uns dann wieder in die Ecke um den Trafalgar Square aufgemacht und sind von der Museum Tavern über das Pocupine in Eva’s Geheimtip gegangen, das tolle Souk. Da gibts dann echt orientalisches Ambiente mit guter musik und Shishas und gutem Essen und Tee. War sehr beeindruckend und mal was anders.
Dem entsprechend bin ich heute natürlich auch total fit. Aber ich wollte eh früher Schluss machen, weil Ralf und Janine noch bis morgen Abend hier sind. Joshua ist heute morgen schon wieder nach hause aufgebrochen.
Ach so, ein paar verwackelte Fotos von Samstag gibt es auch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s