FIFFS 0.2

FIFFS 0.2 Screenshot

Das schöne daran wenn man sich seinen eigenen Feedreader schreibt ist das man ihn aussehen lassen kann wie man will.
Nach jetzt nunmehr 2 Wochen arbeit nebenher kann FIFFS schon so einiges:

  • Massives Paralleles Feed Updaten (meine 75 Feeds brauchen knapp 2 Minuten, das ist aber mit rating)
  • Clustern der Feeds geht wie man oben sieht auch
  • Stories mit hohen Bewertungen sind hot
  • Webung und sonstige Feed Spam filtern
  • blau sein
  • Feeds/Cluster nach Rating sortieren
  • Alles was nicht (mehr) interssiert ausblenden

Im großen und ganzen sind immer noch ein paar speed glitches drin, aber das wird schon noch. Ferner bin ich immer noch der Idee nicht abgeneigt das ganze als lokales Programm zu benutzen, gegen nen SQLite kann es schon mal laufen (genauso wie theoretisch auch gegen PostgreSQL und Oracle, habe ich aber mangels Masse noch nicht versucht). Das einzige was dem noch im Wege steht ist meine Abneigung gegen GUI Programmierung, aber wenn mir am Wochenende ganz langweilig wird….

Wem dann auch am Wochenende langweilig ist kann das Ding ja mal installieren: http://perl.thiesen.org/fiffs.php

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s