Feuerfüchse

Get Firefox!

Heute war bei mir, neben dem unwichtigen Compiler-Test, mal wieder Feuerfox Tag. Zum einen hat unser toller User Interface Professor (der, der der Meinung ist das Unix benutzerunfreundlich ist weil man alle Befehle eingeben muss und noch nie was von KDE gehört hat) nämlich stolz berichtet das er den Browser gewechselt hat. Das war mir allerdings schon letzte Vorlesung aufgefallen. Also prangt auf dem Screen jetzt immer ein Firefox. Als besonders Toll hat er das Find as you type genannt (das er über die Seite sucht wenn man einfach anfängt zu tippen und nicht in der Adresszeile ist). Allerdings fand er es nicht so toll das das gefundene immer direkt unten am Rand ist. Auf meinen Zuruf “You can change it in the source” kam dann ein “That’s what you call this open source thing, eh?” zurück. Sehr unterhaltsam🙂.
Desweiteren sind die Jungs von SpreadFirefox dran, eine ganzseitige Anzeige zum Release von Firefox 1.0 in der New York Times zu schalten. Also zückt die Kreditkarten, die minimum Spende sind 30$, für Stundenten allerdings nur 10$. Dafür steht dann euer Name in der Times🙂 Da kann man doch nicht widerstehen, oder? Sie sind natürlich schon wieder an ihrem Ziel (2500 Spenden… ala min 10$… do the math) und wenn das wirklich 10 Tage lang machen können sie eine komplette Auflage der NY Times nur über Firefox bringen. Hoffentlich bekomme ich die Times hier… das wird auf jeden Fall Geschichte schreiben , zumindest in der Welt in der ich lebe (und ich war dabei🙂 ).
Der Test war übrigens ganz gut, obwohl ich hier immer den Eindruck habe das ich nur einen Braindump hinterlasse und einfach alles so schnell wie möglich Aufschreibe was mir gerade in den Sinn kommt, weil man einfach keine Zeit zum ordentlich nachdenken hat. Letzte Woche war das auch so, da bin ich quasi genau in der Zeit fertig geworden, heute hatte ich auch noch den Stift in der Hand. Zu hause passiert mir das eigentlich relativ selten. Naja, jetzt noch eine Arbeit diese Woche und dann ist die auch schon wieder vorbei, das geht alles so schnell.
Hab ich eigentlich schon erwähnt das ich ein B in dem ersten User Interface Assignment habe? Zwar nicht ganz so gut wie erhofft, aber ich kann mich eigentlich nicht beschweren. Vor allem bekommt man hier wenigstens detailliert erklärt was gut und was nicht so gut war. So eine Art von feedback hätte ich zuhause auch gerne.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s