Resident Evil: Apocalypse

Das ganze (Abschlußballerei, Endkampf mit bösem Obermonster) findet vor und auf und in dem Rathaus von Toronto statt, das dabei viele Federn lassen muss. Das am Ende die Stadt in die Luft gejagt wird in der ich mich gerade Aufhalte macht das ganze auch nicht wirklich besser. Der Cliffhanger für den bestimmt folgenden dritten Teil ist etwas zu lang geraten, man wartet quasi darauf das das ganze endlich zu ende geht.
Alles in allem gelungene, wenn auch seichte Horror Action Mischung die wenn man sie nicht zu ernst nimmt als gutes Popcorn Kino mit tollen Effekten durchgeht.