Husten

Wieder mal ein langweiliger Sonntag, wobei ich ja eigentlich immer weiß wich ich mich beschäftigen kann.
Zum einen hab ich ein neues Hobby, RSS feeds generieren. Das mache ich jetzt auch für den GA (den General Anzeiger Bonn), damit ich automatisch mitbekommen wenn Kräne umstürzen und Bilinsky pleite geht. Soviel halt dazu.
Zweitens hab ich mich mit meiner “Hausaufgabe” in Bioinformatics beschäftigt, die da lautet: “erstellen sie eine Webseite mit 20 vorgegebenen Bioinformatik Datenbanken, einen Kommentar dazu können se schreiben, müssen sie aber nicht”. Aha, erinnert mich ein wenig an Multimedia im ersten Semester. Zumindest konnte ich dafür meine XHTML 1.0 Strict Kenntnisse mal etwas auffrischen. Warum kann ich eigentlich alles vergessen was ich mal gelernt habe? Das noch etwas unfertige Ergebnis gibt es hier zur Voransicht, ich hab im Moment eine Grundfarbenphase. Alles in allem bin ich aber gut in der Zeit, zumindest was die Assignments angeht, bei den “lesen sie 1.500 Seiten bis nächste Woche” Aufgaben bin ich etwas hinterher.
Aber ich bin ja auch immer noch ein wenig krank, zumindest hab ich neuerdings Husten, die anderen Erkältungsanzeichen gehen aber zurück.
In Deutschland scheint ja schon wieder die Hölle los zu sein und ich kann mir überlegen ob ich nicht politisches Asyl beantragen soll, angesichts von knapp 10% für Rechte Parteien.
Torontos ÖPNV ist schon eine feine Sache. Also wie schon bestimmt erwähnt, gibt es hier genau zwei U-Bahn Linien (naja, eigentlich sind es mehr, aber die anderen Linien sind immer so 4 Stationen lang und grenzen direkt an eine der beiden eigentlichen Linien). Warum werden denn dann immer sinnvolle Änderungen vorgenommen, wenn ich nicht da bin. Die Linie, mit der ich jetzt immer bis zur Endstation fahre und dann Umsteige wird nämlich in diesem Jahrzehnt noch erweitert, bis zur YorkU und macht dann einen knick übrer die Steeles Avenue und fährt zurück nach Finch. Somit wäre dann ein der Bahnlinien rund, was auch ziemlich cool ist und man bracht bestimmt nicht mehr so lange zur YorkU.
Am Abend sind wir dann noch in die 11 Uhr Vorstellung ins “Paramount” gegangen und haben uns “Resident Evil 2: Apocalypse” angeschaut. Näheres dazu gibt es aber in meiner neuen Kategorie Filmkritik🙂
BTW, die Nächste YAPC::EU findet übrigens in Braga in Portugal statt, das heißt wenn’s Geld recht geht es nächstes Jahr auf jeden Fall nach Portugal.

2 thoughts on “Husten

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s