Glendon Campus

Heute war ich also am Glendon Campus, das ist der andere Campus der YorkU wo ich noch nie in meinem Leben war. Nachdem ich die lange Reise (naja, es sind nur ungefähr 35 Minuten, aber man muss zwei mal umsteigen) damit beendet habe das ich es tatsächlich geschafft habe an der richtigen Stelle auszusteigen (sowas wie Stationsnamen gibt es nur in der Bahn, die Bushaltestellen sind immer nach irgendwelchen Kreuzungen benannt) war ich etwas überrascht in was für einer Gegend ich gelandet war. Der Keele Campus der YorkU liegt ja bekanntlich am Arsch der Welt, da ist nicht so viel drum rum. Der Glendon Campus liegt mitten in einem Wohngebiet mit kleinen Häusern und grün und so. Der Campus ist ziemlich klein und ziemlich grün, mit großen Bäumen und einer großen Wiese.
Der Kurs war dann allerdings nicht so erfreulich. Die Professorin ist aus Romänien. Das ist ja an sich nicht weiter schlimm, aber ihr Englisch ist schrecklich, außerdem lacht sie von Zeit zu Zeit über Dinge die entweder nur sie hört oder nur sie lustig findet. Erschwerend dazu kam das sie mir zum ungefähr 5ten mal erklärt hat wie DNA aufgebaut ist und was Translation und Transcription ist. Das hat das ganze nicht unbedingt spannender gemacht. Naja, es wird zumindest einfach. Übrigens war das auch die Frau mit der ich wegen meiner Collision kontakt hatte. Das würde auch die Frage nach den Vorbedingungen für den Kurs erklären, was aber heißt das ich von anfang an mit der falschen Person kommuniziert habe, weil ich ja eigentlich einen Computer Science in Keele switchen wollte. Ich bin aber mittlerweile der Meinung das ich auch mit einer Software Design Vorlesung leben kann und daher einfach so weiter mache wie bisher.
Der nächste Termin für die Aktivierung unseres Telefons und unseres Internetzugangs ist übrigens jetzt Mittwoch, 10 a.m. Bin mal gespannt ob das diesmal was wird. Danach ist ja wie gesagt erstmal jüdisch Neujahr. Wir ernähren uns im Moment übrigens total Gesund, gestern und heute hatten wir nur einen Salat mit Shrimps🙂.
Zu guter Letzt noch ein Trivia aus Ralfs Kurs: anscheinend besitzt Microsoft Satelliten und verkauft Satellitenbilder…. ich weiß nicht ob mir das gefällt.

One thought on “Glendon Campus

  1. Microsoft besitzt wohl tatsächlich Satelliten, zumindest haben die
    Jungs mal versucht, ein Sat-Telefonnetz aufzubauen. Das zumindest habe
    ich noch von den Vorbereitungen zu meiner Sat-Kom-Prüfung und dem
    Stöbern in zu vielen Büchern zum Thema Mobiltelefonie so im Kopf.

    Nein, verifiziert.. die Satelliten gehör(t)en jedoch nicht Microsoft,
    sondern Billy direkt und die Company hieß Teledesic.
    Interessant nur, ob diese Satelliten nun die Fotos machen.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s