Another day goes by…

Heut war wiedereinmal einer der unspektakulären Tage, obwohl das Wetter sich endlich beruhigt hat und es mal wieder schön warm war. Der Vormittag war schnell rum und abgesehen davon das Zak und ich Umzugshilfe bei irgendjemandem der Auszog geleistet haben (zumindest vom Empfang bis zum Taxi) hab ich nicht viel gemacht. Zak kommt übrigens aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Aber wie schon gesagt, „Kanadier gibt es….“. Heute Nachmittag haben wir dann mal endlich mit Madis zusammen konkrete Schritte für Internet auf dem Zimmer unternommen. Madis hat mit Bell alles klar gemacht und wir haben uns einen Linksys WLAN DSL Router gekauft. Jetzt bin ich stolzer Besitzer eines drittel DSL Router. Am Donnerstag oder am Freitag sollen wir angeschaltet werden. Dann gab es mal wieder Feueralarm, diesmal auf dem 18ten, d.h. meinem Stock. Allerdings war mir schon klar als ich wieder den langen Weg nach unten antrat das es nichts war. Es war aber wieder mal mit Feuerwehr und krach und so. War trotzdem mal wieder kein Feuer. Wenn es ja wenigstens einen Stock über uns gäbe könnte ich sagen das ich nur noch runter gehe wenn es unter mir brennt, aber das geht wohl nicht. Die Feuerwehrmänner verabschieden sich hier schon mit „See you later“. Morgen geht’s dann endlich mal rauf zur YorkU, wo Orientation Day ist. Bin ja mal gespannt, ob wir unsere Student IDs schon bekommen, dann kann ich mir wenigstens nen Metropass kaufen, dann bin ich etwas mobiler mit der TTC. Abgesehen davon muss ich mir unbedingt angewöhnen mit Kleingeld zu bezahlen. Dadurch das die hier die Tax erst später draufrechnen und trotzdem so Preise wie 3.99 $ haben sind die Preise immer total krumm, was dazu führt das ich erstmal bestimmt 50 ¢ in Pennies aus meinem Geldbeutel entfernt habe. Irgendwo gibt es aber einem Automaten der einem dafür richtiges Geld gibt.

2 thoughts on “Another day goes by…

  1. hiho marcus,
    hab gerade dein blog komplett gelesen, ich glaub wenn du wieder in Deutschland bist, dann
    wirste Leichtathlet oder sowas. Nix rauchen, ständig wegen Feuerwehr 18 (eh 17) Stockwerke
    runterlaufen… *g*
    Haben die keine Aufzüge da?

    Like

  2. Servus Marcus!
    Toller Stundenplan; naja, sag’ ich jetzt nix zu. Den Automaten gibt es tatsächlich, der steht im nächstgelegenen 24h-Supermarkt (auf der Seite vom Beer Store, Richtung Honest Ed’s oder so); da kann man dann Kleingeld reinwerfen und bekommt entweder einen Voucer für den Shop oder sogar Bargeld ausgezahlt – meine Erinnerung ist da auch nicht mehr so gut. Have a try.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s